Mönchengladbach Tage der offenen Tür und Sporttest an der NRW-Sportschule Mönchengladbach

KWON Kinder Kampfsportanzug Judo Randori, weiß, 140 cm, 551312140Im Sommer ist die NRW-Sportschule Mönchengladbach mit den beiden Schulen Gymnasium Rheindahlen und Gesamtschule Hardt ins dritte Jahr gestartet.

Über 140 Sportschülerinnen und Sportschüler werden an beiden Schulstandorten beschult und profitieren vom Verbundsystem Schule und Leistungssport.

Auch im nächsten Schuljahr 2018/2019 werden wieder hochtalentierte Sportschülerinnen und Sportschüler in den beiden Schulen aufgenommen. Die wichtigste Zugangsvoraussetzung, neben der schulischen Eignung, für die Aufnahme als Sportschülerin oder Sportschüler der NRW-Sportschule ist das Bestehen eines sportmotorischen Eignungstests.

Eltern, die sich für das Angebot der NRW-Sportschule interessieren, können sich am 11. November von 09.30 Uhr bis 13.00 Uhr im Gymnasium Rheindahlen und am 25. November von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr in der Gesamtschule Hardt beim „Tag der offenen Tür“ weiter informieren.

Der gemeinsame sportmotorische Test für beide Schulen ist am Donnerstag, 07. Dezember in drei Durchläufen (12.00 Uhr, 14.00 Uhr und 16.00 Uhr) in der Sporthalle Hardt.

Die Anmeldungen zum Sporttest erfolgen über das Sekretariat der Gesamtschule Hardt.

Die NRW-Sportschule Mönchengladbach hat die Möglichkeit, talentierte Kinder und Jugendliche mit ihren sportlichen Fähigkeiten besonders zu fördern und ihnen gleichzeitig eine optimale Schulausbildung zu ermöglichen. Hierbei werden insbesondere individuelle Lösungen gefunden und optimale organisatorische Rahmenbedingungen geschaffen, um Leistungssport und Schulbildung vereinbar zu machen.

Die aufgenommenen Sportschülerinnen und Sportschüler erhalten eine erhöhte Anzahl von Sportstunden (fünf pro Woche) sowie ein zusätzliches Sport-AG-Angebot, welches mit Hilfe von Trainerinnen und Trainern der Kooperationsvereine Borussia Mönchengladbach, Mönchengladbacher Schwimmverein MSV 01, Gladbacher Hockey- und Tennis Club 1919 e.V. und dem 1. Judo-Club Mönchengladbach e.V. realisiert wird.

Während die Schülerinnen und Schüler zunächst eine sportartenübergreifende Grundlagenausbildung bekommen, erfolgt später die Orientierung in Richtung der Profilsportarten (Fußball, Hockey, Judo, Schwimmen).

Zusätzliche Hinweise sind auf der Homepage der Schulen zu finden:

 

Deutsche Jugendpokale U14/U18, wir sind dabei.

Listen und Rahmenprogramm online

Die Listen des Deutschen Jugendpokals sind ausgelost worden, die letzten Details zum Rahmenprogramm sind fix. Es kann losgehen in Senftenberg.

Die Veranstaltung in dieser Form soll laut der Bundesjugendleitung einmalig und provisorisch bleiben. Da kein Ausrichter für den Jugendpokal der U18 gefunden werden konnte, erklärte sich der KSC Asahi Spremberg bereit, eine Mammut-Aufgabe zu übernehmen.

Über 100 Vereine und über 1000 Teilnehmende werden in der Niederlausitzhalle in Senftenberg erwartet, die Jugendpokalsieger der Altersklassen U14 und U18 zu ermitteln. Normalerweise ist das Turnier auf zwei Tage angelegt, aber wegen der außergewöhnlichen Umstände musste das Wettkampfsystem umgestellt werden. Beide Altersklassen werden ausnahmsweise im Doppel-KO Modus kämpfen, anstelle eines vorgepoolten Systems. So sollen die Wartezeiten reduziert und das Turnier an einem Tag durchführbar sein.

Die Finals werden am Samstag (U14) ab 15:00 Uhr und Sonntag (U18) ab 15:30 Uhr erwartet. Die vorläufigen Listen können heruntergeladen und genutzt werden. Die finalen Wettkampflisten werden allerdings erst nach der Waage veröffentlicht werden können und werden vor Ort ausgeteilt. 

Auch für Rahmenprogramm wird gesorgt sein. Rio-Olympionikin Luise Malzahn und Jungtalent Kilian Ochs werden jeweils als Trainer für gemeinsames Aufwärmen auf der Matte stehen. Für "Frühankommer" der U18, "Längerbleiber" der U14 und natürlich alle anderen qualifizierten Mannschaften des Deutschen Jugendpokals bietet das nahegelegene Erlebnisbad Senftenberg freien Eintritt gegen Vorlage der Akkreditierung.

Der Deutsche Judo-Bund (DJB) wünscht den Mannschaften viel Erfolg und Spaß in der Lausitz, dem Ausrichter KSC Asahi Spremberg eine gute Hand bei der Ausrichtung und dankt für die kurzfristige Lösungsfindung bei der Ausrichtersuche für die U18.

25. bis 26. November 2017 European Club Championships - Europa League Wuppertal, Deutschland

 

25. bis 26. November 2017

European Club Championships - Europa League
Wuppertal, Deutschland

Liebe Mitglieder und Freunde des Vereins,

am 26.11.2017 kämpft der 1. Judo-Club Mönchengladbach zum ersten Mal in seiner Vereinsgeschichte in der Euro League. Die Veranstaltung findet in Wuppertal statt.
Das ist unser Heimkampf, denn wir haben die kürzeste Anreise und es ist Sheena Zanders Heimatstadt.
Also unterstützt uns.

Wir haben eine schlagfertige Truppe, unsere Mädels verstärkt durch die Trainingsgruppe Köln, das heißt die Frauen, die täglich mit unseren zusammen trainieren.
Damit bleiben wir unserem Motto Trainingsgruppe = Mannschaft treu.

Wir bekommen vom DJB günstigere Tickets. 14,- Euro statt 20,-
Wer ein Ticket haben will bitte eine Mail an: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Junioren WM

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen und Baskettballplatz

Die Junioren WM in Zagreb (Kroatien) ist in vollem Gange und auch das Juniorteam ist durch unsere Samira vertreten. #europeanjudo #JudoZagreb2017

kein Training am 30. 10. 2017

teaser 1jcmgAm 30. 10. 2017 ist die Jahnhalle geschlossen.

Es findet somit auch kein Training statt.

Björn Eckert

Training in den Ferienzeit

Montag: 19:30-21:15Uhr

Mittwoch: 19:30-21:15 Uhr

Freitag: 17:15-18:45 Uhr; 18:45-20:15 Uhr

Björn Eckertrespekt

Westdeutsche Titel für Sheena Zander und Alexander Wegele!

Bei den Westdeutschen Einzelmeisterschaften der Frauen und Männer in Bochum holten sich Sheena Zander (-63kg) und Alexander Wegele (-60kg) den Titel.
Nach 2007 (-52kg) und 2010 (-63kg) war es der dritte Titel für Sheena bei den Frauen.

Maxime Junghänel (-66kg) wurde Westdeutscher Vize-Meister. Im Finale unterlag er Alexander Gabler (1. Godeberger JC) nach früher Wazaari-Führung im Golden Score mit Wazaari.

Alle 3 haben sich damit für die Deutsche Einzelmeisterschaft 2018 in Stuttgart qualifiziert.

Kai Berg (-73kg) erreichte als U18-Athlet einen guten 7. Platz und sich noch über die Deutsche Pokalmeisterschaft zur Deutschen qualifizieren.

Ergebnisse und Wettkampflisten: http://nwjv.de/…/westdeutsche-einzelmeisterschaften-in-boc…/

TSG Backnang ist Deutscher Mannschaftsmeister 2017

Die TSG Backnang ist zum ersten Mal Deutscher Judo-Mannschaftsmeister der Frauen. Das Team um die WM-Dritte von 2015 Luise Malzahn und die Junioren-Weltmeisterin von 2016 Anna-Maria Wagner sicherte sich den Titel in einem hoch dramatischen Finale gegen den JC Wiesbaden.

In den vorgeschalteten Viertelfinalkämpfen gab es deutliche Ergebnisse. Der JC Wiesbaden besiegte den 1. JC Mönchengladbach mit 13:1 und der JSV Speyer die SUA Witten mit 11:3. Den Ehrenpunkt für den 1. JC Mönchengladbach sicherte Mannschaftsführerin Sheena Zander.

Sheena Zander: Ein etwas besseres Ergebnis hätte ich mir schon für meine Mannschadft gewünscht.

Die Entscheidung im Finale fiel erst in der letzten Einzelbegegnung. Beim Endstand von 7:7 entschied die Unterbewertung von 67:58 über den Sieger. Die Kämpfe in der Bottroper Dieter-Renz-Halle verfolgten rund 800 Zuschauer.

In den Halbfinals hatten sich der JC Wiesbaden mit 10:4 gegen Gastgeber JC 66 Bottrop und die TSG Backnang mit 8:6 gegen den Deutschen Meister von 2015 und Vizemeister von 2016 JSV Speyer durchgesetzt.

Bild könnte enthalten: 2 Personen, Innenbereich

Bundesliga-Finalrunde. Der 1. JC Mönchengladbach ist dabei

Am kommenden Samstag (7. Oktober 2017) wird bei der Bundesliga-Finalrunde der Frauen in Bottrop der diesjährige Deutsche Mannschaftsmeister ermittelt.

In der Dieter-Renz-Halle in Bottrop beginnen die Kämpfe um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft der Frauen um 14:00 Uhr mit den Begegnungen JC Wiesbaden gegen 1. JC Mönchengladbach und SUA Witten gegen JSV Speyer. Gastgeber JC 66 Bottrop und Südmeister TSG Backnang sind bereits für das anschließende Halbfinale gegen die Sieger aus den vorangegangenen Begegnungen gesetzt. Titelverteidiger TSV Großhadern war bereits in der Vorrunde mit dem vierten Platz in der Gruppe Süd gescheitert.

Das Finale der Frauen wir live über sportdeutschland.tv übertragen. Also einschalten und in Echtzeit über den Livestream verfolgen:

Zusätzliche Informationen