Trainingszeiten während der Osterferien

 

Trainingszeiten in den Osterferien

 

Montag               18:00-19:30 Uhr (bis U15); 19:30-21:15 Uhr (ab U16)

Mittwoch            18:00-19:30 Uhr (bis U15); 19:30-21:15 Uhr (ab U16)

Freitag                 17:15-18:45Uhr (bis U15); 18:45-20:15 Uhr (ab U16)

Karfreitag und Ostermontag ist die Halle geschlossen.

Nach den Ferien finden alle Gruppen unter den bekannten Uhrzeiten statt.

Acht Judoka zur Deutschen Meisterschaft

Lokalsport: Acht Judoka zur Deutschen Meisterschaft
 

 

Mira Ulrich und Marc Odenthal starten bei den Titelkämpfen. FOTO: 1. JC (Archiv)

 

Judo. Fünf Kämpfer des 1. JC haben schon Medaillen geholt, drei Junioren sollen Erfahrungen sammeln. Von Georg Amend
 

Auch wenn der 1. JC Mönchengladbach nach nach seiner Herren- inzwischen auch die Damen-Mannschaft aus der Bundesliga zurückgezogen hat, hat er weiterhin Berührungspunkte mit nationalen Judo-Großereignissen. So schickt der Klub gleich acht Starter zu den Deutschen Meisterschaften, die am kommenden Wochenende in Stuttgart ausgetragen werden: Mira Ulrich (bis 48 Kilogramm), Sheena Zander (bis 63 kg), Marcel Bizon, Maxime Junghänel (beide bis 66 kg) und Marc Odenthal, die allesamt bei vergangenen Titelkämpfen schon Medaillen gewonnen haben, sowie die Junioren Daniel Vishnevski, Alexander Werle und Peer Radtke (alle bis 60 kg), die bei dem Wettbewerb vor allem Erfahrungen sammeln sollen. Als Trainer sind zudem die Gladbacher Vahid Sarlak und Claudia Kersten sowie Landestrainer Andreas Tölzer am Wochenende in Stuttgart dabei.

Damit bleibt der 1. JC der Linie treu, die der erste Vorsitzende Erik Goertz nach der Abmeldung der Damen aus der Bundesliga vor Kurzem gegenüber unserer Redaktion angekündigt hatte: Zum Einen bleiben die Top-Athleten den Gladbachern wenn schon nicht mehr als Team-Kämpfer so doch als Einzelsportler erhalten, zum Anderen genießt die Jugendarbeit weiter einen hohen Stellenwert.

Verzichten muss der 1. JC am Wochenende allerdings auf Samira Bouizgarne: Das derzeitige deutsche Aushängeschild im Schwergewicht kann aufgrund einer Knieverletzung nicht starten. Die restlichen Gladbacher Athleten wollen nun die Medaillen holen.

Quelle: RP

Neue Meldung

In den nächsten Tagen wird die Berichterstattung wieder aufgenommen.

Trainingsbeginn 2018

Ab Montag, den 8.1.2018, beginnt der reguläre Trainingsbetrieb.

Ein frohes Fest

gluhweinstandmit vielen schönen Stunden im Kreis von Familie und Freunden wünscht der 1. JC Mönchengladbach allen seinen Mitgliedern, Eltern, Freunden, Helfern und Sponsoren.

der Vorstand

Abschiedstraining mit Mainrad

Vor über drei Jahren kam Mainrad Linnebacher 6. Dan und Trainer A zu uns in die Breitensportgruppe. Aus beruflichen Gründen in Mönchengladbach gelandet fungierte er als Gasttrainer um die Gruppe konditionell fit zu machen. Als Lehr- und Prüfungsreferent des JVR vermittelte Mainrad interessante und herausfordernde Techniken. Zusätzlich bereitete er so manchen Judoka auf die nächste Gürtelprüfung vor. Das erklärte Trainigsziel allen Breitensportlern den Spagat beizubringen wurde nur knapp verfehlt.

Diese Zeit ist nun leider vorbei, weil er die Vitusstadt wieder verlässt und zurück in die Heimat geht.

Es war eine schöne Trainingszeit mit Dir, vielen Dank Mainrad für Dein sportliches Engagement im 1. JC MG.

Die Breitensportgruppe

Weihnachtsworkshop 2017

Wie in den vergangenen Jahren zur Vorweihnachtszeit beginnt am Sonntagnachmittag (1. Advent) wieder der Workshop „Glühweinstand“.

In lockerer Runden kann man hier das Jahr ausklingen lassen, sich über die vergangenen sportlichen Aktivitäten austauschen oder wieder Pläne für das neue Jahr schmieden.

Hallo Leute

hoeveler

schaut doch auch mal ins Gästebuch des 1. JC Mönchengladbach.

Danke, Charly Hoeveler

Marcel Bizon startet bei der EM

Europameisterschaften U 23 in Podgorica


Am Freitag (10. November 2017) beginnen die Judo-Europameisterschaften der Frauen und Männer unter 23 Jahren in Podgorica. Mit dem Vorjahresdritten Marcel Bizon vom 1. JC Mönchengladbach (bis 66 kg), Miriam Schneider vom JC Hennef (bis 52 kg) und Johannes Frey vom JC 71 Düsseldorf (bis 100 kg) sind drei NWJV-Athleten am Start.

Fünf Frauen und sechs Männer vertreten den Deutschen Judo-Bund (DJB) in der Hauptstadt Montenegros. Gemeldet sind für die kontinentalen Titelkämpfe 134 Frauen und 171 Männer aus 39 Nationen.


Das DJB-Team bei den Europameisterschaften U23:

Frauen

-52 kg: Mirian Schneider, JC Hennef / Nordrhein-Westfalen
-57 kg: Amelie Stoll, TSV Großhadern / Bayern
-70 kg: Lisa Dollinger, TV Kaufbeuren / Bayern
-78 kg: Anna Maria Wagner, KJC Ravensberg / Württemberg
+78 kg: Renée Lucht, HT16 Hamburg / Hamburg

Männer

-60 kg: Lukas Klemm, VfL Sindelfingen / Württemberg
-60 kg: Maximilian Heyder, Judo Club Naisa / Bayern
-66 kg: Marcel Bizon, 1. JC Mönchengladbach / Nordrhein-Westfalen
-73 kg: Lukas Vennekold, TSV Großhadern / Bayern
-81 kg: Niklas Blöchl, TSV Großhadern / Bayern
-100 kg: Johannes Frey, JC 71 Düsseldorf / Nordrhein-Westfalen

Zeitplan:

Freitag, 10. November 2017
Frauen -48, -52, -57 kg
Männer -60, -66 kg

Samstag, 11. November 2017
Frauen -63, -70 kg
Männer -73, -81 kg

Sonntag, 12. November 2017
Frauen -78, +78 kg
Männer -90, -100, +100 kg

Kampfbeginn an allen drei Tagen um 11:00 Uhr, Finalblock am Freitag und Samstag um 16:00 Uhr, am Sonntag um 15:00 Uhr.

Zusätzliche Informationen